Kartoffelrösti mit veganem Bacon und Apfelkompott
Billie Green Veganer Bacon

Kartoffelrösti mit veganem Bacon und Apfelkompott

Dieser Rösti aus Kartoffeln, Billie Green Veganem Bacon und Apfelkompott sorgt für eine wahre Geschmacksexplosion! Soulfood deluxe!

5/5
(2 Bewertungen)
tag 1 35 MIN
tag 3 MITTEL
tag 2 MITTAGESSEN
tag 2 HERZHAFT
Zutaten

Zutaten

4 Portionen
1000g saure Äpfel, z.B. Boskop
100g rote Zwiebeln
40g Rohrzucker
40ml Apfelessig
100ml Apfelsaft
2 Sternanis
1/2TL Zimt
1Prise Salz
1500g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
glatte Petersilie zum Garnieren
Pflanzenöl
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
Zubereitung

Zubereitung

1

Für die Kartoffelrösti die Kartoffeln schälen und auf der groben Seite der Küchenreibe raspeln. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss kräftig würzen. Portionieren und mit etwas Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel für etwa 15 Minuten anbraten, dann vorsichtig wenden und weitere 10 Minuten goldgelb und knusprig braten. Vor dem Servieren auf etwas Küchenpapier abtupfen lassen.

2

Für das Apfelkompott die sauren Äpfel vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die roten Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden und mit etwas Pflanzenöl anbraten. Die Äpfel sowie den Rohrzucker zugeben und etwas karamellisieren. Mit dem Apfelessig ablöschen, den Apfelsaft sowie die Gewürze zugeben. Bei mittlerer Hitze bei gelegentlichem Umrühren einkochen und zum Schluss mit einer Prise Salz verfeinern.

3

Den Billie Green Veganen Bacon mit etwas Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze für etwa 2-3 Minuten von beiden Seiten knusprig braten.

4

Zum Servieren die Kartoffelrösti zusammen mit dem Apfelkompott anrichten, mit den knusprigem Billie Green Veganen Bacon belegen und mit frisch gezupfter Petersilie garnieren.

icon-info--darkgreen Tipp:

Das Apfelkompott zusätzlich mit Chiliflocken verfeinern und nach Belieben veganen Kräuterquark dazu reichen. Die Kartoffelrösti können auch aus gekochten Pellkartoffeln (vom Vortag) zubereitet werden.

Offizieller Sponsor von VEGANUARY
Offizieller Sponsor von VEGANUARY